Ausflug Spielgemeinschaft Bürstadt/ Hofheim

Am 12.07.2019 verbrachte der Feuerwehrmusikzug Bürstadt/Hofheim einen schönen Abend in der Bergsträßer Kreisstadt. Dieser begann mit einem gemeinsamen Essen im Heppenheimer Feuerwehrgerätehaus, wo das Küchenteam gutbürgerliche Küche servierte.

Gut gestärkt begann dann das eigentliche Abendprogramm für die Musikanten: Sie erhielten einen Einblick in das Feuerwehrmuseum "Brandmeister Rudolf Kohl", welches erst 2018 neu eröffnet wurde. Zahlreiche Exponate vergangener Tage aus aller Herren Ländern brachten die Musiker zum staunen. Des weitern gab es eine Führung durch die Räumlichkeiten und Fahrzeughallen des Feuerwehrstützpunktes Heppenheim. Als Dank hierfür überreichte der Musikzug den Heppenheimer Feuerwehrleuten einen Feuerwehrhelm aus England, der zukünftig seinen Platz im Feuerwehrmuseum finden soll.

Mittlerweile war es dunkel draußen geworden - Zeit, um in die Altstadt aufzubrechen, wo der letzte Programmpunkt des Tages wartete: Im Rahmen der "Gassensensationen Heppenheim" nahmen sie an einer Laternenführung teil. Denn schon seit 2004 werden die Straßenlaternen in der Altstadt Heppenheims von Scherenschnitten geziert. Diese vom Künstler Albert Völkl entworfenen Kunstwerke erzählen von diversen hessischen Sagen. Das Thema dieses Abends war jedoch "Geschichten aus Heppenheim", weswegen sich die Sagen alle rund um Heppenheim und Umgebung drehten. Die Geschichtenerzähler in ihren historischen Gewändern führten die "Laternenwanderer" durch verschiedene Altstadtgässchen und selbst jene Besucher, die schon oft in Heppenheim waren, kamen so an Orte, welche sie vorher noch nie gesehen hatten. Die Führung endete, wo sie auch begann: Am Brunnen auf dem Marktplatz. Und mit dem Ende der Führung ging auch der Heppenheimer Abend des Musikzuges zu Ende, ein rundum gelungener Ausflug für alle Musikerinnen und Musiker.