Aktuelles

Erste Hilfe-Auffrischungsworkshop der Musikzuges der FF Bürstadt/Hofheim

Erste Hilfe-Auffrischungsworkshop der Musikzuges der FF Bürstadt/Hofheim

Am 17.11.2018 absolvierte der Feuerwehrmusikzug Bürstadt/Hofheim einen „Erste Hilfe“-Auffrischungsworkshop. Der Ortsverband Bürstadt des Deutschen roten Kreuzes stellte hierfür seine Räumlichkeiten zur Verfügung. Siegfried Schack, langjähriger Ersthelferausbilder und selbst im Rettungsdienst tätig, hielt diesen Workshop für die Musikerinnen und Musiker ab. Bei vielen Musikanten lag ein Erste Hilfe-Kurs schon lange zurück und bei den jüngsten gab es diesbezüglich noch keinerlei Erfahrungswerte – daher war es an der Zeit, die Kenntnisse in diesem Bereich aufzufrischen bzw. sich anzueignen. Am Vormittag lag der Schwerpunkt auf den Themen stabile Seitenlage, Überprüfung der Vitalfunktionen, Stabilisierung des Kreislaufs und Reanimation. Nach einem stärkenden Mittagessen ging es dann in den Endspurt: Verschiedene Verbände, Pflaster und Co. waren nun an der Reihe. Da das ganze ein Workshop war, stand stets das eigenständige Anwenden der neu gewonnen Kenntnisse an der Reihe, denn nur so prägt man es sich am besten ein. Auch die Angst davor, in einer Notsituation etwas verkehrt zu machen, wurde hierdurch gelindert. Der Workshop zeigte auch: Wirklich jeder kann in einer Notsituation helfen, kann Ersthelfer sein. So war an diesem Samstag zum Beispiel der jüngste Teilnehmer 11 und der älteste Teilnehmer 69 Jahre alt. Alle Musiker konnten für sich etwas von diesem Workshop mit nach Hause nehmen, dies lag auch nicht zuletzt an Siegfried Schack, der auf die Belange der Gruppe einging und sämtlich Fragen fachkundig beantwortete.

 

Lasertag

Am 28. Oktober 2018 unternahm der Feuerwehrmusikzug Bürstadt/Hofheim einen Ausflug zum „Lasertag One“ nach Mannheim-Neckarau. In einer der größten Anlagen seiner Art in Europa hatten sie nämlich eine Exklusiv-Buchung vorgenommen, sodass sie 3 Runden Lasertag allein für sich spielen konnten.
Dort angekommen nahm man erst einmal Platz in der Lounge, wobei die „Herren der Schöpfung“ sich gleich auf den dortigen Tischkicker stürzten. Die spielfreudigen Musiker trugen sich dann mit ihren Namen beim Veranstalter ein und dann konnte es auch schon los gehen: Nach einer kurzen Einweisung im Briefingraum legte man die Spielwesten an und es wurde in zwei Teams aufgeteilt. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Punkte für sich und die eigene Mannschaft zu sammeln, indem man die Gegner mit seinen Laserpistolen so oft wie möglich in der Arena markiert. Auf Grund der Gruppengröße wurden für den Musikzug zwei Arenen zusammengelegt. Unter Lautsprecherbeschallung verteilten sich die Spieler in den beiden Arenen – da kam auch schon das Startzeichen. Verschiedene Mauern und Action-Rampen boten den Musikern die Gelegenheit, sich an Gegner heranzupirschen und sich taktisch klug zu organisieren. Schnell zeigte sich, dass in Sachen Punktejagd die jüngeren Musiker den Erwachsenen meist überlegen waren. Nach Spiel-Ende konnte man auf den Monitoren seine erreichten Punkte einsehen und erkennen, welches Team gewonnen hat.
Nach zwei Runden gab es eine kleine Verschnaufpause, welche die Musikanten zur Regeneration in der Lounge bei erfrischenden Getränken nutzten. Dann wurde noch eine dritte Runde gespielt, bevor es für den Musikzug wieder zurück in die Heimat ging.
Dies war eine gelungene Aktion, bei der einem bewusst wurde, wie wichtige jeder einzelne für eine Gruppe ist, aber dass man als funktionierende Gruppe deutlich besser vorankommt. Nicht umsonst gilt Lasertag mittlerweile schon als fast so etwas wie ein Klassiker unter den Teambuilding-Maßnahmen. Somit hatte der Nachmittag neben dem Spaß- auch noch einen unterbewusst positiven Nebeneffekt.

Herbstfest Musikzug Bürstadt/Hofheim

Am 18. Oktober veranstaltete der Musikzug der Feuerwehren Bürstadt/Hofheim auf dem Anwesen von Hubert Tausch sein diesjähriges Herbstfest. Auch die Partner/innen der Musikanten waren hierzu herzlich eingeladen. In den beiden Vorjahren hatte man jeweils eine Planwagenfahrt unternommen, in diesem Jahr sollte es zur Abwechslung aber mal wieder ein Herbstfest sein. Es ist doch immer wieder etwas ganz besonderes, wenn die Zeit jenes Traubenmostes gekommen ist. Trotz der doch sehr frühen Lese in 2018 konnten die Musiker auch noch Mitte Oktober bei dem Winzer ihres Vertrauens Federweißer bekomme, sodass dem Fest nichts im Wege stand. Zur Einstimmung auf den Abend wurde natürlich erst einmal musiziert, bevor es dann zum geselligen und gemütlichen Teil der Veranstaltung überging. An den herbstlich dekorierten Tischen ließ man es sich bei neuem Wein aus der Pfalz, Quiche, Hausmacher Wurst, Elsässer Toasties und Zwiebelkuchen gut gehen. Bis in die späten Abendstunden verweilten die Feuerwehrmusikanten noch bei Hubert Tausch. Es hat gemundet - nur so ist zu erklären, dass zum Abschluss der ein oder andere Musiker das Grundstück mit gefüllten Kanistern voll des edlen Tropfens verließ.

Ausflug des Musikzuges der FF Bürstadt/Hofheim nach Basel

Am vergangenen Wochenende unternahm der Musikzug der Feuerwehren Bürstadt und Hofheim einen Ausflug in der Schweiz, um sich das diesjährige Basel Tattoo anzusehen – ein Festival von Musik- und Showformationen, und gleichzeitig das weltweit zweitgrößte seiner Art.
Am frühen Samstagmorgen ging es los in Richtung Weil am Rhein, wo sich das Hotel befand. Mit der Tram fuhren die reisenden Musikanten dann von dort aus nach Basel. Die Tram hielt direkt am Marktplatz, hier konnten sie sich auf dem Basler Stadtmarkt umsehen und von kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen.

Weiterlesen

Ausflug des Musikzuges der FF Bürstadt/Hofheim

Am 24. Juni 2018 unternahm der Musikzug der Feuerwehren Bürstadt und Hofheim einen Ausflug in die Pfalz. Ziel war der Soccerpark in Dirmstein, wo man sich im Fußballgolf versuchen wollte. Fußballgolf ist – wie der Name schon sagt – eine Verbindung von Fußball und Golf, bei der es gilt, den Ball mit so wenigen Schüssen wie möglich in den 18 Bodenlöchern der Anlage zu versenken. Verschiedene Hindernisse, Kuhlen und Hügel auf den Bahnen erschweren das ganz noch einmal. Nachdem sich die Musiker in mehrere Teams aufgeteilt hatten, ging es auch schon los: Schnell zeigte sich, dass man hierbei als gelernter Fußballer nicht unbedingt im Vorteil ist. Jung wie alt hatte mächtig Spaß beim Bewältigen der einzelnen Aufgaben, die ihnen die Bahnen stellten. Im Anschluss erholte man sich im Soulfood-Cafe  bei der Anlage und stärkte sich mit kleinen Snacks und Getränken nach der sportlichen Betätigung. Die Rückfahrt führte direkt zum Eiscafe Kilian in Bürstadt, wo die Musikanten mit Eis und Milchshakes den Tag im Nebenzimmer ausklingen ließen. Hier wurde dann auch noch mal das „Geburtstagskind des Tages“ gefeiert, indem es ein Ständchen gesungen bekam, während ihm ein mit Wunderkerzen garnierter riesiger Eisbecher serviert wurde.

Kreismusikversammlung 2018 in Wald- Michelbach

Michael Dreier wurde für seine 25 Jahre lange Tätigkeit als Beisitzer des LBZ 2 im Musikausschuss, mit der Ehrenmedaille der BDMV in Gold mit Diamant von Landesstabführer Jochen Rietdorf geehrt.

Roland Ritter wurde von Landesstabführer Jochen Rietdorf mit der Ehrenmedaille der Hessischen Feuerwehrmusik in Silber für sein langjähriges Engagement als Kreisstabführer ausgezeichnet.

Ausflug des Musikzuges Bürstadt/Hofheim zur Mannheimer Hauptfeuerwache

Am Donnerstag (12.4.) unternahm der Feuerwehrmusikzug Bürstadt/Hofheim anstatt zu proben einen kleinen Ausflug zur neuen Hauptfeuerwache Mannheim, die erst 2017 in Betrieb genommen wurde. Im Foyer des Gebäudekomplexes empfing sie Joachim Kowalke vom Stadtfeuerwehrverband Mannheim und selbst aktives Mitglied der Feuerwehr Bürstadt. Nachdem sich die Musikanten im Lehrsaal einen kurzen Info-Film über die neue Feuerwache angesehen hatten, begann auch schon die Führung. Diese führte durch die Fahrzeughallen, Bürobereiche, Servicepoint, Atemschutzzentrum und die Sportbereiche. Dann galt es, sich in der Kantine zu stärken: Angefangen von Fleischkäse über Kartoffelsalat bis zu Feuerwürstchen und diversen Getränken war für jeden etwas dabei. Das Highlight des Abends folgte direkt im Anschluss - man zeigte den Riedmusikern den Führungs- und Verwaltungsstab sowie die große Leitstelle. Es waren wirklich sehr beeindruckende Bilder, die sich den Musikern an jenem Abend boten. Auch konnten sie während ihres Besuches live miterleben, wie die Mannheimer Berufsfeuerwehr dreimal zum Einsatz ausrücken musste.

Euer Ausflug, Vereinsaktivität ist hier nicht aufgelistet?

Kein Thema einfach folgendes Formular ausfüllen und Abschicken, wir kümmern uns um alles weitere.

[recaptcha]